Filmempfehlung:  Das Zimmer von Fermat       (Original: La habitacion de Fermat 11 / 2007)

2008 ist das "Jahr der Mathematik".
Dazu passt ein Film, der bis Ende des Jahres hoffentlich auch in unsere Kinosäle schaffen wird:
der spanische Thriller
"Das zimmer von Fermat"
von José Luis Orihuela, der auf Fermats berühmten "last theorem" beruht. Dieser letzte Satz des französischen Mathematikers besagt, es gebe für die Gleichung
 
        xn+xn = zn
 
keine ganzen Zahlen, die die Gleichung erfüllen, wenn "n" größer als 2 ist.
Dieser Satz gilt als einer der schwieirgsten Probleme der Mathematk;
Fermat kritzelte auf den Rand seiner  Mathimatica :

 Ich habe dafür einen wahrhaft wunderbaren Beweis gefunden, doch leider ist der Platz hier zu klein, um ihn zu fassen. 

Über 350 Jahre trieb die Lösung dieses Problems die berühmtesten Mathematiker um. Erst Mitte der 1990er Jahre wurde es gelöst.

Jetzt gelang ein Thriller über dieses hochkomplexe mathematischeProblem.
P.M. Februar 2008        www.pm-magazin.de

Siehe Spalte: Wert2 !    


 

Die nächsten Pfade:         

Rechner 1    Kurvenrechner   In den Hauptpfad    
2004 » 2007 Martin Grabo, WindiMühl