!Pfade!-- !Pforte!

Rostogrammiges

R o s t : Zeuge der Vergangenheit - Wink in die Zukunft

Bernd,
 
seines Zeichens Seelenkundler (Dipl.-Psychologe),
hat mir 1 Rostogramm geschickt; Teil seiner küstlerischen Selbstverwirklichung. Bernd will nie als Maestro erkannt sein. Für ihn ist wichtig, daß der Betrachter sein Mühen um den Ausdruck seiner Empfindungen wahrnimmt; und er freut sich, wenn selbiger eigne Wesenszüge darin zu erkennen vermag.
 
Das Rostogramm ähnelt einer Fieberkurve überlagert mit EKG samt EEG einschließlich RAG auf BAF in Siebdruck.
Er fertigt sowas behelfs uralter Rostkrümel, die er im Gemäuer der Kriegsruinen findet.
 
Sie haben die Jahrhunderte überdauert, wurden im Inferno des Bombenhagels auf Dresden durchglüht, haben sich voll der verschiedensten Feldlinien gesogen.
 
Bernd wähnt
darin verschlüsselte Zeichen
irdischen wie kosmischen Ursprunges.
Mit dem Rostogramm möchte er die erschaubar machen, sie aus dem Verborgenen führend dem Menschengeist entdecken.
 
Einige Stunden
habe ich mir das Rostogramm angesehen,
vernahm seine spitzzackige Bandgestalt,
seine Modulationen
Schwingungen
Schwebungen
Photonen

~ * ~ * * ~ * * * ~ * * * * ~ * * * * * ~ * * * ~~ * ~~~ ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~

Dann dachte ich :
" Diesen Signalen sende

deine A n t w o r t ! "
 
 

     A N T W O R T

             A N T W O R T

               A N T W O R T

 
Ein Schlag,
er macht mich beben,
er durchpulst Ohres Labyrinth,
schwingt auf Nervenbahnen
wie auf Saiten, straff gespannt;
Klang, Harmonie und Echo
leg ich mein Ohr an deine Brust:
D U
meine Buhlin.

2
 
Deines Herzens Pochen,
Schlag um Schlag
durchfurcht mein Hirn.
Leitbahnen der Gefühle,
Schaltknoten im Bewußtsein
oszillogrammumschwärmt.

3
 
Signale blitzen
durch das träge Rauschen
der Drei-Grad-Kelvin-Strahlung,
flimmernd an den Sichtgittern der Filter;
Kunde fürderstreitend mit
den drängenden Gedanken,
Zeichen setzend,
Kräfte spannend Zug um Zug;
Schwingen,
die ich recke, die ich breite,
die uns aufwärts reißen werden,
freudetrunken tragen
hin durch der Räume Weite,
bis an den Tag,
just in den Ereigniskegel,
da der Menschen Geist
wirksam in das Riesenwirbelrad
der Kernmateriemassen greift.

4
 
Querend durch des Weltalls tiefe Senken,
lichtschnell eilig wider jedes Schwerefeld,
weit in der Neutrino Meer eintauchend,
die Wabberwellen der Bosonen furchend,
steuern wir,
geleitet von den Fackeln
der Galaxien, der Quasare
forschend zu dem Ort der Wechselwirkung,
da ein Meiler
voller Quantenschlagkraft loht,
der im Gluthauch farbiger Gluonen
aus den Quarks, aus den Leptonen
der Elemente feste Kerne brennt.

5
 
Pochen hör ich
Sehnsucht,
leg ich mein Ohr an deine Brust;
Kurven kritzelt Schreibgerät
steil auf dürres Streifpapier.
Sternpunkte blinken
bunt gespreizt
durch des Glases blankgeschliffne Wölbung;
lockend aus der Welten dunkle Ferne.

6
 
Zeichen alles dies:
Nachrichten !

7
 
Komm, laß uns
im milden Strahle der Photonen
auf Erden hier das Feld bereiten,
des Gedankens Samen säen,
als der mit reicher Ernte
unsre Träume löhnen soll!

                          26.- 31.1.1985
 
Signale gespreizt im Analysator
Signale  

 
Gewende zum Beginn    »  In die Pfade !     Pegasus komm !    Des Bauern Tat   
 

2004 » 2006 Martin Grabo, WindiMühl